Willkommen!

therapie-mit-pferden.de
Konstanze Schleehauf, Dr. phil., Diplom-Pädagogin,
autorisiert für die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd (DKThR)


E-Mail schicken
 

Publikationen

 

ZEITLICH BEGRENZTE PROJEKTE IN DER HEILPÄDAGOGISCHEN FÖRDERUNG MIT DEM PFERD - VORAUSSETZUNGEN FÜR EINE SINNBRINGENDE UNTERSTÜTZUNG

In diesem Artikel reflektiere ich die Arbeit mit den unterschiedlichsten Schulklassen einer Berliner Förderschule; die durch die Unterstützung des Vereins "Herzenswünsche" seit Februar 2007 an der HFP teilnehmen können. Er erschien in ähnlicher Form in der Zeitschrift des Institutes für soziales Lernen mit Tieren: tiergestützte Therapie, Pädagogik & Fördermaßnahmen, Lindwedel 4 / 2010, S. 34 - 42

 

INDIVIDUELLE RESSOURCEN VON MÄDCHEN MIT FAMILIÄRER GEWALTERFAHRUNG IN IHRER ARBEIT MIT DEM MEDIUM PFERD

Die grundlegenden Gedanken meiner Dissertation waren das Thema meines Vortrages beim Weltkongress im Jahr 2009 in Münster. Die Version des Vortrages die Sie hier finden, ist nahezu identisch mit jener die auch in der Verbandszeitschrift des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten, 4 / 2010, S. 20-23 veröffentlicht wurde.

 

ADAMS TAGEBUCH - AUS DEM LEBEN EINES PONIES IM REITPROJEKT IRA

Dieser Text erschien in "Kontakte - Zeitschrift für das Johannesstift", Berlin, Frühjahr 2009.

 

ENTWICKLUNG IM GALOPP - HEILPÄDAGOGISCHE ARBEIT MIT DEM MEDIUM PFERD

Dieser Text erschien in leicht veränderter Form in der DHZ - Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift, des Sonntag Verlages, Stuttgart 3 / 2008, S. 48 - 50.

 

THEORIE UND PRAXIS DER MÄDCHENPARTEILICHEN ARBEIT MIT DEM MEDIUM PFERD

Den ursprünglichen Text und Vortrag schrieb ich gemeinsam mit Ulrike Richter. Er erschien in Hanneder, S. (Hrsg.): Mensch und Pferd - Neue Aspekte einer alten Beziehung, Berlin 2002, S. 257 - 273.
Diesen Text erweiterte ich mit einem Einblick in meine Arbeit. Dies wurde veröffentlicht in dem Sonderheft des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten: Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten - Spezielle Aufgabenfelder, Warendorf 2005.

 

ASPEKTE DER VIELFALT IN DER PÄDAGOGISCH/THERAPEUTISCHEN ARBEIT MIT DEM MEDIUM PFERD

Der Originaltext umfasst 37 Seiten und wurde im April 2004 mit dem Werner-Kuprian-Preis ausgezeichnet. Hier ist die gekürzte Fassung, ähnlich jener, die auch in der Verbandszeitschrift des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten, 3 / 2004, S. 12-15 veröffentlicht wurde.

 

PÄDAGOGIK VERSUS THERAPIE ?

erschienen in der Verbandszeitschrift des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten, 1 / 2004, S. 10-15

 

GRUNDLAGENREFERAT ZUM HEILPÄDAGOGISCHEN VOLTIGIEREN UND REITEN

im Rahmen einer Informationsveranstaltung für Fachkräfte im Jugendhilfebereich der Fachgruppe "Pferde als Medium in Psychotherapie und Pädagogik", Mai 2003

 

THERAPEUTISCHES REITEN IN REITVEREINEN

Reiten und Zucht in Berlin-Brandenburg im Juli-Heft 2001

 

THEATERARBEIT MIT PFERDEN
- auch für Kinder mit schwerer und / oder mehrfacher Behinderung -
EIN BESONDERES ERLEBNIS !

Verbandszeitschrift des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten im Januar-Heft 2001

 

VARIATIONEN IM HEILPÄDAGOGISCHEN VOLTIGIEREN UND REITEN: DIE WETTERABHÄNGIGE ARBEIT

Verbandszeitschrift des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten im Januar 2000

 

 

__________________________________